Finren

Volk_Finren_02„Der Stahl und das Blut unserer Feinde ist unser Leben. Die Kunst der Klinge das höchste. Unsere Häuser sind Festungen. Unsere Kleidung sind Rüstungen. Unsere Hände sind Waffen. Wir werden kein Glück in der Landarbeit finden. Wir haben uns Szer dem Dämon verschrieben. Sein Wesen durchdringt uns, und sein Wesen ist unser Ziel.“

Das Haus der Finren ist in seiner Erscheinung den Menschen am entferntesten. Die Gesichtszüge sind stark gestreckt, der Körper deutlich anders geformt. Die Haare sind meist von dunkler Färbung und anders als ihre Geschwister der anderen Häuser haben Finren einen vergleichsweise starken Bartwuchs und erkennbare Körperbehaarung, was den Menschen wieder näher kommt. (…) Der massige, muskulöse Körper mit verlängertem Torso durch die zwei zusätzlichen Rippenpaare, die verlängerten sehnigen Gliedmaßen und die großen Hände geben den Kriegern leicht eine bedrohliche Erscheinung.
– Auszug aus dem Regelwerk

Einen Finren spielen

Finren ist das kriegerische Haus des Dreyvenvolkes, geprägt von Ehre, Stolz und Kampf und besteht aus Dämonenpaktierern. Die Begründerin des Hauses hat sich und ihre Nachfolger Szer dem Dämon versprochen. Sein Wesen ist der Stahl und der Kampf. Die Schmiedekunst und die Herausforderung im Kampf sind das hohe Ziel eines Finren. Kampfstärker als alle anderen Dreyven leben sie in kleinen, wehrhaften Gemeinden, die oft andere Völker für sich arbeiten lassen und dafür Schutz bieten. Eine Gemeinde, die von einer Finrenfestung (einer Fo) bewacht wird, kann sich stets sicher fühlen.

De’yn Finren Zigarin Menschen VulpaSzarithan’en Ganl’en