Ganl’en

Volk_Ganlen_02„Auch wir wurden mit unseren Brüdern und Schwestern, den Szarithan’en, für den Kampf erschaffen. Auch wir halfen den einstigen Sklaven, brachten ihnen das Wirken bei. Wir waren es, die die gerufenen Geister der Dreyven zerschlugen und unsere Kameraden durch die von uns gerufenen Geister schützten. Wir sind wenige und fern der wirklichen Welt. Wir sind Diener der Magun. Wir sind Geister, gefangen in Körpern. Die harte Welt ist nicht unser Heim.“

Ganl‘en sind von sehr hoher und schmaler Statur, mit langen und zierlichen Gliedmaßen und Fingern. Die Haut ist meist hellbeige bis kalkweiß und nur kleine braune oder graue Muttermale bringen Abwechslung in die glatte, zarte, haarlose Haut. Statt Kopfhaaren wachsen vielen Ganl‘en unterschiedlich viele längliche, fingerbreite, tentakelähnliche Auswüchse vom Kopf, die aber nur schlaff herunterhängen. Die Ganl‘en selbst nennen sie Tarilis. Auf den Schultern bis über den oberen Rücken wachsen den meisten Ganl‘en kleine knorpelartige Wülste. Nase und Ohren liegen sehr eng an und heben sich kaum von der weichen Form des spitz zum Kinn zulaufenden Kopfes ab und wirken auf den ersten Blick oft wie simple Löcher. Der Mund der Ganl‘en wird von zwei sehr schmalen Lippen verschlossen, die meist nur ein schmaler Strich im Gesicht eines Ganl‘en sind. (…) Die schmalen, fast schon schlitzartigen Augen der Ganl‘en sind in den wildesten Farben gefärbt. (…) Männer und Frauen sind bei den Ganl‘en für viele kaum zu unterscheiden. (…) Ganl‘enfrauen haben meist mehr Rückenwülste als die Männer. Diese kleinen Wülste werden im Volk der Ganl’en als sehr attraktiv und erregend wahrgenommen. Wer reizen will, zeigt seine Schulterwülste offen.
– Auszug aus dem Regelwerk

Einen Ganl’en spielen

Als Ganl’en kommt man meist aus einer zurückgezogenen Gemeinde, die ein spirituelles und simples Leben schätzt. Oft fühlt man sich den fernen Geistern näher als den Lebenden um sich herum. Ganl’en sind begabte Wirkende (Magis) und Freunde der Geisterwelt. Selbst ein magisch nicht ausgebildeter Ganl’en hat ein Gefühl für die Geisterwelt und die Magie um ihn herum, ohne jemals in dieser Kunst unterrichtet worden zu sein.

De’yn Finren Zigarin VulpaMenschen Szarithan’en Ganl’en