Magie

In MAGUN ist alles Lebende und selbst einige „tote“ Dinge von Geistern durchdrungen. Geht ein Geist eine Bindung mit Materie ein und schafft dadurch Leben, nennt man den Geist eine Seele. Ist der Geist überdurchschnittlich mächtig, nennt man ihn Dämon. Magisch begabte Personen – sogenannte Wirkende – können freie Geister locken und dadurch Magie wirken, oder mit Seelen und Dämonen in Kontakt treten und diese gar manipulieren.

Von Schüler zu Meister

Schüler: Ich habe immer erzählt bekommen, dass Feuer ein Weg zu den Geistern sein kann. Ist Magie dann wie ein Feuer oder was hat die Magie und das Feuer gemeinsam?

Meister: (…) Feuer bildet ein natürliches Portal in die anderen Ebenen, doch macht es der Sog der Geisterwelt für viele niedere Geister schwer, in unsere Welt zu kommen, doch leicht, über ein Feuer in ihre zurückzukehren. Feuer ist die primitivste Variante (…)
Durch unsere Körper, die mit unserem Geist verbunden sind, sind wir in der Lage, die Geister (…) durch Gestiken, Gedanken und Worte in eine Richtung zu lenken. Das erlaubt es uns Wirkenden, den eigenen Geist von unserem Körper etwas zu lösen, so wie es die Barden tun, oder (…) so wie wir Elementaristen es tun. (…) Wenn du so willst, kannst du sagen, wir Wirkenden sind wie ein kontrolliertes Feuer. (…)

Schüler: Meister, ich erlerne euer Habitat, aber was unterscheidet die Elemente und Habitate? Rufe ich als Elementarist immer die selben Geister?

HausDerMagie_01Meister: Wir können alle Geister in acht Elemente aufteilen: Erde, Luft, Wasser, Feuer, Erz, Natur, Eis und das Wesen des Geistes, das wir nach der Götterkönigin benannt haben, Magun. (…) Das Wesen dieser Elemente lässt sie nur schwer miteinander auskommen, wenn sie sich zu sehr voneinander unterscheiden. (…)
Jedes Lebewesen hat einen Geist in sich. Diese Seele hat damit auch ein Element in sich. (…)Eine Person, die mit dem Talent zum Wirken geboren wird, hat eine unbewusste Affinität zu seinem eigenen Element. (…) Es ist aber wichtig zu wissen, dass es grundsätzlich möglich ist, ein Kind in einem Element zu unterrichten, das nicht dem seiner Seele entspricht, auch wenn es sich dann oft schwerer tut und langsamer lernt. (…) Beim Wirken selbst konnte man feststellen, dass man in der Tat hauptsächlich Geister des eigenen Elements oder der Nachbarelemente ruft oder grundsätzlich die Magungeister tunnelt, sollte man ein anderes als das Seelenelement erlernt haben.
– Auszug aus dem Regelwerk

Die Nekromantie ist die erste Magie der Gotteskinder überhaupt. Sie steht über allen anderen Magiearten und wird auch das Tor der Elemente oder das Fenster zur Magie genannt. All unsere Magie, gleich welches Habitat, hat ihren Ursprung in der Nekromantie. (…) Wir, die Glerigalis, sind die einzige Gilde, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die anderen wirkenden Personen vom schändlichen Wissen der alten Künste fern zu halten. Die Versuchung, der Nekromantie nachzugehen, um mehr Macht zu erlangen, schlummert in jedem von uns.
– Auszug aus dem Regelwerk

Erfahrt hier mehr über die reale Welt, die Macht des Körpers, und über die Götter, Dämonen & Geister